Blogsuche:

Cumshots

Abgelegt unter Medien & TV by Redaktion am 10. März 2008

CumshotsNein, an dieser Stelle wird nicht abgespritzt! Cumshots, das ist der Titel des neuen Buches von Stephan Scheler und Manuel Grebing. Die beiden Autoren stellen in ihrem Werk die Höhepunkte der deutschen Pornofilme in einer amüsanten und humorvollen Art vor.

In dem 300 Seiten umfassenden Buch werden hauptsächlich die Cover deutscher Pornoproduktionen thematisiert. Hierbei legten die beiden Autoren natürlich grossen Wert auf Skurrilität. So fanden Titel wie „Die Schwanzwaldklinik“ oder „Der Name der Rose(tte)“ den Weg in das Buch.

Ansonsten steht es ganz im Zeichen des „Pornofilms“, allerdings ohne billig oder gar schmuddelig zu wirken. Das Buch ist in einer waschechten VHS-Hülle eingepackt und das Cover selbst ähnelt einer Video-Kassette. Aus dem Vorwort wurde kurzerhand das Vorspiel, und am Ende des Buches finden sich dann noch die 10 goldenen Regeln der Pornoindustrie, für alle, die schon immer wissen wollten, an was sich Darsteller und Produzenten halten sollten, wenn sie einen erfolgreiche Film machen wollen.

Im Beitrag Hollywood Filme als Porno-Klone hatte BLOGtotal im Übrigen auch schon auf originelle Porno-Cover aufmerksam gemacht.

Cumshots – Höhepunkte der deutschen Pornofilme, ist ein absolut empfehlenswerter Titel und macht sich auch als Geschenk für Geburtstage oder Junggesellen-Abschiede ganz gut.

Wer gerne mehr zum Thema Cumshot und seinen Variationen erfahren möchte, dem kann ich ebenso den Wikipedia-Eintrag empfehlen. Oder wisst ihr was der Unterschied zwischen Facial, Bukkake, Creampie, Buttshot oder einem Belly-buttenshot ist? 😉

 



Bitte JavaScript aktivieren!