Blogsuche:

DSDS und Dschungel-Camp: Lisa Bund will berühmt sein

Abgelegt unter Medien & TV by Redaktion am 16. Januar 2008

Die Betonung liegt auf „will„. Bereits vor dem Bezug des Dschungel-Camps, hatte sie schon geäussert, die Serie als Sprungbrett nutzen zu wollen. Ihr Vorhaben hat sie dann nochmal im Dschungel bekräftigt, oder besser gesagt, unter Tränen wiederholt: Sie wisse gar nicht was sie hier solle. Sie könne doch singen, warum werde es von ihr erwartet, dass sie sich im Dschungel beweißen muss?

Meine Anwtort: Ich weiss es nicht? Wem muss Lisa denn etwas beweißen? Womöglich nur dem Sender selbst! Die Karriere der Superstar-Teilnehmerin läuft wohl nicht so gut, wie es RTL erwartet. Wahrscheinlich hat man sie dann zur Promotion in den Dschungel gesteckt. Der Superstar-Vertrag knebelt die Teilnehmer ja förmlich an RTL, wie es Stefan Raab bei seiner Casting-Show schon im Titel pointiert hat: SSDSDSSWEMUnd Gerne Auch Bei RTL Auftreten Darf).

Nichtmal die Superstar-Gewinner haben ja wirklichen Erfolg, warum soll es einer Drittplatzierten da anders ergehen?

In den Medien wird einfach zuviel gecastet: Superstar, Popstars, Topmodels, Tänzer und Mentalisten, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Erfolg leitet sich nicht aus dem Gewinn einer Casting-Show oder der Teilnahme am Dschungel-Camp ab, sondern aus Leistung, Ideen und viel Arbeit.

 

Ein Kommentar zu 'DSDS und Dschungel-Camp: Lisa Bund will berühmt sein'

Die Kommentare per RSS abonnieren


  1. am 30. Dezember 2008 um 12:01 pm Uhr

    […] startet ab 9. Januar eine neue Ausgabe von “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“. Im Dschungelcamp versuchen dann wieder etliche B-Promis ihre schwindende Bekanntheit aufzufrischen. So wie Lisa Bund […]




Bitte JavaScript aktivieren!