Blogsuche:

Nissan-Rückrufaktion: Micra und Pathfinder müssen in die Werkstatt

Abgelegt unter Medien & TV by Redaktion am 29. Oktober 2010

Wieder hat ein Autohersteller Mängel festgestellt und muss darum mehrere Millionen Autos in die Werkstatt bitten. Die Rede ist von der aktuellen Nissan-Rückrufaktion, die seit kurzem an die Kunden publiziert wurde. Betroffen sind weltweit ca. 2 Millionen Autos und davon ca. 300.000 aus Europa. Aus Deutschland sind etwa 40.000 Kunden betroffen.

Bei den betroffenen Autos besteht laut Nissan die Gefahr, dass der Motor aufgrund eines Relaisdefekts ausfallen kann. Was natürlich nicht so schön ist, wenn man mitten auf der Autobahn stehen bleibt. Betroffen sind die Modell Micra und Pathfinder mit einem Baujahr von 2004 bis 2006. Ebenfalls soll der Pickup Navarra mit den Baujahren 2005 bis 2006 betroffen sein.

Für einen Autohersteller ist so eine Aktion nicht nur schlecht wegen der anfallenden Reparaturkosten. Auch das Image leidet unter solch einer Pannenserie. Wie man auch schon zuletzt bei Toyota merken musste. Da hilft es auch nicht, wenn man sonst immer eine gute Qualität geliefert hat.

Die Nissan-Kunden, die von dem Problem betroffen sind, werden entsprechend vom Hersteller angeschrieben.

 



Bitte JavaScript aktivieren!