Blogsuche:

Hoffenheim Leader, Hamilton Weltmeister und Ypsilanti scheitert in Hessen

Abgelegt unter Medien & TV by Redaktion am 03. November 2008

Da kommt man aus dem Urlaub zurück und was muss man nicht alles lesen. Hoffenheim steht an der Spitze der Bundesliga. Lewis Hamilton vergeigt fast schon wieder seinen Formel1-Titel und schnappt Felipe Massa in letzter Sekunde den verdienten Titel weg. Platz 5 ist wenig weltmeisterlich. Aber es gibt noch Hoffnung, zumindest Andrea Ypsilanti ist mit ihrem Plan gescheitert, durch die Stimmen der Linken neue Ministerpräsidentin von Hessen zu werden. Denn obwohl die Linkspartei mitspielen würde, verweigern ihr die eigenen Leute die Stimme. 🙂

Achja, und der DAX wird von VW dominiert. Kaum ist man eine Woche weg, geht scheinbar alles drunter und drüber. Zum Glück bin ich wieder da, sonst würde wohl diese Woche noch McCain zum neuen US-Präsidenten gewählt werden.

 

7 Kommentare zu 'Hoffenheim Leader, Hamilton Weltmeister und Ypsilanti scheitert in Hessen'

Die Kommentare per RSS abonnieren

  1. Tutsi sagte,

    am 03. November 2008 um 4:45 pm Uhr

    Für Hessen freut es mich auf jeden Fall 🙂
    Habe noch einmal das Video mit dem Wortbruch von Y ins Netz gestellt…

    http://www.tutsi.de/andrea-ypsilanti-in-hessen-gescheitert-kein-rot-gruen-dunkelrot-in-hessen/2008/11/03/tutsi-blog-aktuell/

    Gruß aus Berlin

  2. Phantomscherz sagte,

    am 03. November 2008 um 5:16 pm Uhr

    Schade für Hessen und eine mittlere Katastrophe für die SPD.
    Den alten Demagogen Koch abzulösen und die Chance zu ergreifen, trotz der unsäglichen Medienkampagnen gegen DIE LINKE, zu zeigen, daß man auch Poitik machen kann, die etwas näher am Willen der Bürger liegt, hätte der SPD auf lange Sicht nur helfen können.

    Wieder mal ein Hoffnungsschimmer durch Macht- und Ränkespielchen zunichte gemacht… Schade.

  3. Fabian sagte,

    am 03. November 2008 um 5:47 pm Uhr

    Ja es war schon ereignisreich, sowohl global als auch lokal

    Aber Hauptsache gut erholt vom Urlaub zurück oder? 😉


  4. am 03. November 2008 um 6:36 pm Uhr

    Hallo zusammen, hallo Tobias,

    mach dich nicht verrückt…
    Erst mal Koffer abstellen, Waschmaschine einschalten (mit Urlaubsplünden), Füße hochlegen und … und…. und dann… hinein ins Gewühl namens Blogsphäre & Co. 😆

    lG
    Lutz

  5. Tobias sagte,

    am 03. November 2008 um 9:26 pm Uhr

    Jepp, gut erholt, gebräunt und wieder nüchtern von Bananenlikör und Sangria. 😉

  6. Jens sagte,

    am 05. November 2008 um 7:14 am Uhr

    Wenn du jetzt noch oben einfügen würdest, dass sich Boris Becker von seiner liebsten getrennt hat, hättest du echt alle Schlagzeilen der Zeitungen in einem Blogbeitrag zusammengefasst!

    Gruß,

    Jens

  7. Tobias sagte,

    am 05. November 2008 um 8:43 am Uhr

    Nicht ganz, Sarah Connor und Marc Terenzi fehlen noch. 😉




Bitte JavaScript aktivieren!